Kontakt für Fragen und Infos: 0931- 3590770 oder nicole@fsayouthexchange.de Hier FSA Broschüre anfordern.
Sag' es Deinen Freunden : Bei Facebook teilen
Broschüre
anfordern

Unsere Gastländer

  • Südafrika
  • Safari in Afrika: Video
  • Australien
  • Südaustralien: Video

„Südafrika ein Land wie kein Zweites. Lernst Du es einmal kennen, willst Du immer wieder hinfahren.“ Simon aus Hamburg

Südafrika ist eine Republik, die an der Südspitze Afrikas liegt. Sie ist eine Wirtschaftsmacht in Afrika. Grenz sie südlich und südöstlich an den Indischen Ozean, liegt sie westlich dem Atlantischen Ozean an. Im Nordosten findet sich Mosambik sowie östlich Swasiland. Weitere angrenzende Länder sind Botswana, Namibia und Simbabwe. Mitten in Südafrika und von diesem ganz umschlossen liegt das selbsständige Königreich Lesotho.

Während Deutschland nur eine Hauptstadt besitzt, hat Südafrika drei: Pretoria der Regierungssitz, Kapstadt mit dem Parlament und und Bloemfontein. Die größte Stadt des Landes hingegen ist Johannesburg in der Republik Gauteng. In Südafrika leben Menschen mit vielen Hautfarben weswegen diese Land in seiner kulturellen Vielfalt als „die Regenbogennation“ bezeichnet wird. Aktuell finden sich 51 Millionen Menschen in Südafrika.

Die „Nasionale Party“ Partei der Afrikaans sprechenden Weißen, setzte nach ihrem Wahlsieges 1948 in Südafrika die Apartheid ein. Das bedeutet, dass in allen gesellschaftlichen Bereichen Menschen mit einer hellen Hautfarbe von denen mit einer dunklen Hautfarbe getrennt wurden. Nach jahrzehntelangen Kampfes der benachteiligten dunkelhäutigen Bevölkerungsmehrheit kam es schliesslich 1990 zu einer Wende. Diese wurde von politischen Führern wie Nelson Mandela weitgehend friedlich durchgesetzt. 1994 kam es zu den ersten freien Parlamentswahlen mit gleichem Wahlrecht für alle Bürger, die volljährig waren. Das führte zu einer Veränderung des politischen Lebens in Südafrika. Wirtschaftlich ist Südafrika eine der am weitesten entwickelten afrikanisch Länder. Aufgrund der Tatsache, dass Südafrika auf der Südhalbkugel liegt, gibt es dort Jahreszeiten, die denen der Nordhalbkugel -also bei uns- entgegengesetzt sind.

Südafrika besitzt nicht nur eine Vielfalt an Menschen unterschiedlicher Hautfarbe, sondern auch elf amtliche Landessprachen: Englisch, Setswana, Afrikaans, Siswati, isiZulu, Süd-Ndebele, Xitsonga, Sesotho, isiXhosa, Sepedi und Tshivenda. Verkehrs- und Kommunikationssprache ist dabei Englisch, das von der gesamten Bevölkerung gesprochen wird.

Quelle: Wikipedia

JOHANNESBURG

Mit ca. 3,9 Millionen Einwohnern zählt Johannesburg als größte Stadt Südafrikas sowie der gesamte Großraum mit ca. 8 Millionen Einwohnern als größte Metropolregion im südlichen Afrika. Johannesburg befindet sich im Osten des großen südafrikanischen Zentralplateaus, auch bekannt als Highveld. Der Großraums Johannesburg grenzt an die Orange Farm im Süden sowie an Midrand im Norden. Zwei Großräume liegen in direkter Nachbarschaft, nämlich Ekurhuleni im Osten und Tshwane im Norden. Trotz der Tatsache, dass Johannesburg die kleinsten Fläche von diesen dreien besitzt, hat die Stadt die grösste Bevölkerungszahl. Insgesamt stellt Johannesburg eine der grössten Städte auf der Welt dar, obwohl Johannesburg nicht am Meer noch in der Nähe eines wichtigen Flusses oder einem anderem Gewässer liegt.

Sehenswürdigkeiten in Johannesburg: Cradle of Humankind, Carlton Centre, Gold Reef City

DURBAN

Die Großstadt Durban befindet sich an der Ostküste Südafrikas am Indischen Ozean. Sie ist mit über 3,1 Millionen Einwohnern die größte Stadt der Provinz KwaZulu-Natal. Zudem ist sie die zweitgrößte Stadt Südafrikas nach Johannesburg. Als bedeutende Industrie- und Hafenstadt hat Durban den größten Hafens Afrikas. Zudem ist Durban wegen seiner wundervollen Strände und dem tollen, subtropischen Klima ein beliebtes Urlaubszentrum des Landes.

Durban besitzt eine starke Wirtschaft mit Handel, Industrie, Logistik, Tourismus sowie Finanz- und Regierungsinstitutionen. Aufgrun der Küstenlage sowie dem Hafen hat Durban einen grossen Vorteil im Vergleich zu anderen Großstädten in Südafrika. Auch hier findet sich ein wunderbar mildes Klima, das zusammen mit der warmen Meeresströmung und den Drakensbergen die Grundlage für die floride Tourismusindustrie darstellt.

Sehenswürdigkeiten in Durban: Moses-Mabhida-Stadion, Juma Moschee, Bat-Centre

KAPSTADT

Nach Johannesburg und Durban ist Kapstadt die drittgrößte Stadt Südafrikas. Das südafrikanische Parlament befindet sich in Kapstadt. Der Kap der guten Hoffnung verlieh der Stadt ihren Namen. Dieser Kap liegt ca. 45 Kilometer im Süden von Kapstadt und stellt eine der größten Gefahren auf dem Seeweg nach Indien dar. Kapstadt wird auch teilweise „Mutterstadt“ genannt, da hier die erste Stadtgründung der südafrikanischen Kolonialzeit stattgefunden hat. Kapstadt ist südwestlich in Südafrika gelegen und grenzt an die Tafelbucht des Atlantischen Ozeans. Ein berühmtes Wahrzeichen Kapstadts ist vor allem der Tafelberg, der durch seine markantes und gerade Oberfläche einzigartig ist. Zusammen mit dem Lion’s Head, Signal Hill und Devil’s Peak bildet der Tafelberg die weltbekannte Skyline von Kapstadt. Die Bezeichnung „Kap der Stürme“ hat Kapstadt aufgrund des unruhigen Meeres an der Kap-Halbinsel bekommen.

Sehenswürdigkeiten in Kapstadt: Two Oceans Aquarium, Tafelberg, Castle of Good Hope, Victoria and Alfred Waterfront, Robben Island

PRETORIA

Als Hauptstadt von Südafrika ist Pretoria ca. 56 Kilometer nördlich von Johannesburg im Norden der Provinz Gauteng gelegen. Umgeben von einer Gebirgskette, den Magaliesbergen befindet sich die Stadt in einem wunderschön warmen und fruchtbaren Tal. Mit 300 Sonnenstunden pro Jahr und einem subtropischen Klima ist Pretoria auch ein beliebtes Ziel für Reisen. Zusätzlich spielt Pretoria eine wichtige Rolle als Industriezentrum Südafrikas mit Schwerindustrie (Eisen- und Stahlbau) sowie Maschinenbau -und der Eisenbahnbranche. Auch Automobile werden hier gebaut, unter anderem Nissan und BMW. Südafrikas größter Hersteller von Stahl, die South African Iron and Steel Corporation, ISCOR hat in Pretoria ihre Hauptverwaltung sowie der Munitionshersteller Pretoria Metal Pressing.

Sehenswürdigkeiten in Pretoria: Union Building, Church Square

Reise mit uns, dem FSA Youth Exchange nach Südafrika und fahre auf eine atemberaubende Safari: Wilde Tiere, zum Anfassen nah und den Sonnenuntergang zwischen Elefanten und Giraffen erleben …!

In diesem Video kannst du sehen, wie auch Deine Gamedrives, d.h. die offenen Jeep-Fahrten durch den Busch Südafrikas sein könnten… wir wünschen Dir viel Spaß beim Schauen!

In Australien leben ca. 22 Millionen Menschen. Es befindet sich auf der Südhalbkugel in im Nordwesten von Neuseeland und im Süden von Indonesien und Papua-Neuguinea. Dieser Staat umfasst dabei auch die vorgelagerte Insel Tasmanien sowie kleinere Inseln. Mit ca. 7,7 Millionen Quadratkilometer großer Fläche ist Australien der sechstgrößte Staat der Erde.

Westlich Australiens finden sich große Wüsten: die große Victoriawüste, die große Sandwüste, die Gibsonwüste und die Nullarbor-Wüste. Zusätzlich sind viele kleinere Gebirge wie Inselberge wie der Uluṟu und die MacDonnell Ranges vorhanden. Im Osten schließt sich die trockenste Region des Landes an, die Simpsonwüste. Gleichzeitig findet sich im Osten Australiens auch mit dem Murray-Darling-Becken das größte Fluss-System Australiens. Hier befindet sich auch der tiefste Punkt Australiens. Die meisten Australier leben in der östlichen Landeshälfte, weil der Westen und die „Mitte“ Australiens überwiegend unbewohnbar sind. Diese spärlich bzw nicht bewohnten Bereich bestehen aus Übergängen vom Gebirge, die sich bis zur Küstenlandschaft ziehen. Im Bundesstaates Queensland finden sich an der Küste Korallenriffe, welche als Gesamtes das berühmte „Great Barrier Reef“ bilden. Als Outback oder auch Never- Never genannt, werden die Wüsten- bzw. Halbwüstengebiete in Australien bezeichnet. Aufgrund der Grösse des Kontinents finden sich in Australien drei Zeitzonen und wegen seiner großen Nord-Süd-Ausdehnung drei Klimazonen: Im Norden herrscht ein tropisches Klima. Dieses wechselt gen Süden im mittleren Abschnitt Australiens in die subtropische Zone und schliesslich ganz im Süden in die gemäßigte Klimazone.

Australien besitzt eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Zu den typischen Tieren zählen die Beuteltiere zu denen auch die 40 verschiedenen Arten der Kängurus gehören zudem der Wombat der Koala, die Beutelmaus und der Beutelteufel und auch die Kletterbeutler, die Possums genannt werden. Einzigartig auf der Welt finden sich auch in Australien die Eier legenden Säugetiere, sogenannte Kloakentiere, die nur auf Australien und in Neuguinea vorkommen und in Australien durch den Ameisenigel (engl. Echidna) und das Schnabeltier (engl. Platypus) vertreten werden.

Eine Gefahr für die australische Tierwelt stellen Kaninchen, Katzen, Kamele, Hunde, Aga-Kröten, Füchse usw., die durch Menschen in Australien eingeführt wurden, dar. Vor allem die kleineren heimischen Tiere sind gefährdet, da sie dem erhöhten Raubdruck und der Konkurrenz nicht stand halten können. Auch kommt es durch Nutztiere wie Rinder und Schafe insbesondere in den steppen- und wüstenartigen Gebieten zu Problemen, da diese große Areale zur Ernährung benötigen und somit den heimischen Tieren den Lebensraum streitig machen.

Quelle: Wikipedia

Adelaide – funkelnde Perle im Süden Australiens.

Komm mit uns auf eine Reise mit Schulaufenthalt in eine Weltmetropole voller warmherziger Menschen, exotischen Tieren und wundervollen Stränden. Das Outback befindet sich „just around the corner“.

Viel Spass beim Anschauen!

Mit freundlicher Genehmigung vom South Australian Government

 

⇒ Für Details zu unserem Südafrika Kurzprogramm klickst Du hier.

⇒ Details zu unserem Australien Kurzprogramm findest Du hier.

⇒ Erfahrungsberichte unserer Teilnehmer liest Du hier.